Sie sind hier: Aktuelle Rechtssprechungen und Informationen zu Mietrecht Rechtsschutz im Mietverhältnis

Panne bei Strompreiserhöhung

 

Wie bereits angekündigt, erhöht Vattenfall die Strompreise zum 1. Januar 2013. Bei der Vorankündigung ist dem Stromanbieter jedoch offenbar ein Fehler unterlaufen. Die Ankündigungsfrist für Preisänderungen beträgt sechs Wochen vor dem Inkrafttreten der neuen Tarife. Zurückgerechnet vom 1. Januar 2013 ist der späteste Tag der Ankündigung der 20. November 2012. Wie jetzt bekannt wurde, haben einige Vattenfall-Kunden jedoch erst nach diesem Datum Benachrichtigungen über die neuen Tarife erhalten. Vattenfall vertritt die Auffassung, dass es für die Rechtzeitigkeit der Ankündigungen genügt, wenn diese das Unternehmen per Post am 19. November verlassen hätten. 

Diese Auffassung teilt der Mieterschutzbund Berlin e.V. nicht. Vielmehr scheint der Eingang der Benachrichtigungen bei den Stromkunden bis spätestens 20. November 2012 ausschlaggebend zu sein. Betroffene Vattenfall-Kunden, die ihre Benachrichtigung über die Preiserhöhung erst nach dem 20. November 2013 erhalten haben, sollten dies Vattenfall mitteilen. Fraglich ist zurzeit, ab wann die Preiserhöhung bei verspäteter Mitteilung tatsächlich in Kraft tritt. Dies könnte gegebenenfalls ab Februar 2013 der Fall sein. Eventuell muss in einen gerichtlichen Verfahren darüber entschieden werden.

Zurück

Vorstand | Sitemap | Impressum