Sie sind hier: Aktuelle Rechtssprechungen und Informationen zu Mietrecht Rechtsschutz im Mietverhältnis

Neubauprojekt der degewo in Marienfelde

Stadtentwicklungssenator Michael Müller und Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler haben am 18.03.2013 den ersten Spatenstich für eine neue Wohnsiedlung in der Waldsassener Straße/Pfabener Weg in Marienfelde ausgeführt. Bei diesem Wohnprojekt handelt es sich um das erste Neubauprojekt der degewo seit zehn Jahren! Es sollen bis zum kommenden Frühjahr 52 Wohnungen fertiggestellt werden mit Größen zwischen 38 m² bis 112 m². Die Nettomieten sollen zwischen 7 € und 9,50 € liegen.

Die degewo will insgesamt 1.500 neue Wohnungen in mehreren Bezirken errichten. In Treptow-Köpenick soll noch in diesem Jahr Baubeginn sein, in Neukölln dann 2014. Allein die Investitionssumme für das Objekt in Marienfelde beträgt 5,7 Mio. €.

Das Vorstandsmitglied Frank Bielka erklärte, dass mit diesen Bauten den Engpässen entgegengewirkt und so steigende Mieten abgefedert werden sollen. Allerdings ist fraglich, wie mit Mietpreisen ab 7 € den steigenden Mietpreisen entgegengewirkt werden soll!?

Wer eine der neuen Wohnungen anmieten möchte, sollte sich beeilen: Bereits jetzt haben sich die ersten Mietinteressenten bei der degewo um eine der neuen Wohnungen beworben.

Zurück

Vorstand | Sitemap | Impressum